header banner
Default

Der Preis von Tesla Model 3, Y, S und X ist gesunken Das Model S und X kostet weniger als 100000 Euro


Etwa drei Monate nach der letzten Preissenkung werden die Tesla-Modelle in Deutschland erneut deutlich billiger. Besonders günstig ist das Model 3.

In diesem Artikel:

  • Volle Umweltprämie für Model 3 und Y
  • "Verbesserungen der Konstruktions- und Herstellungsprozesse"
  • Fazit

Bei Tesla gehört es zur Firmenkultur und zum Image, gegen den Strom zu schwimmen. In Bezug auf die Preise seiner Autos sagt sich der US-Hersteller: Wenn alle unsere Konkurrenten teurer werden, gehen wir den entgegengesetzten Weg und verbilligen unsere Produkte. So bereits geschehen im Januar und Mitte April. Nun folgt eine nächste Preisrunde, bei der Tesla die Tarife deutlich nach unten schraubt. Diesmal sind die großen Baureihen dran.

Bereits im April 2023 senkte Tesla die Preise beim Model S und X über alle Modellvarianten hinweg um 10.000 Euro. Nun ist die negative Preisentwicklung nochmals größer. Das Model S mit zwei Motoren und Allradantrieb kostet jetzt 94.990 statt 102.990 Euro. Die dreimotorige und 1.020 PS starke Plaid-Variante ist nun für 109.990 statt 127.990 Euro zu haben. Die identisch angetriebenen Model-X-Pendants kosten inzwischen 99.990 (zuvor 110.990) beziehungsweise 114.990 (zuvor 130.990) Euro. Für den Umweltbonus qualifiziert sich übrigens keines dieser Modelle; sie sind trotz der Preissenkung durchweg zu teuer.

Volle Umweltprämie für Model 3 und Y

VIDEO: Tesla Model S vs 3 vs X vs Y - PERFORMANCE Models // DRAG & ROLL RACE
Throttle House

Damit zieht Tesla bei seinen Oberklasse-Modellen das nach, was bei den kleineren Baureihen Model 3 und Y bereits seit Anfang 2023 zu beobachten ist. Beim letzten Jahreswechsel hatte das heckgetriebene Basismodell mit 491 Kilometern WLTP-Reichweite noch 49.990 Euro gekostet. Mitte Januar sank der Einstiegspreis auf 43.990 Euro. Im April rutschte der Preis erneut ab, und zwar auf 41.990 Euro. Inzwischen liegt das Model 3 genau mittig zwischen den beiden letztgenannten Tarifen. Beim heckgetriebenen Tesla-Einstiegs-SUV Model Y sank der Preis im Januar um 9.100 auf 44.890 Euro; er ist auch aktuell noch gültig.

Ein bereits kurz nach Jahresbeginn erzielter positiver Nebeneffekt: Da sowohl beim Model 3 als auch beim Model Y die Marke von 40.000 Euro beim Netto-Listenpreis für das Basismodell unterschritten wird, kommen beide Fahrzeuge in den Genuss des vollen Umweltbonus für E-Autos, der für 2023 angepasst wurde. So reduziert sich der Preis für die beiden Fahrzeuge noch einmal um 6.750 Euro (netto). 4.500 Euro übernimmt der Staat, weitere 2.250 Euro der Autobauer.

"Verbesserungen der Konstruktions- und Herstellungsprozesse"

VIDEO: Tesla Model 3 nach 100.000 km (Kosten, Schäden, Verbrauch) | dieserdad
DieserDad

Bei den doppelmotorigen Model-3-Varianten profitieren die Kundinnen und Kunden zwar von geringeren Prämien, aber als Kompensation von noch größeren Preissenkungen. Die Version "Maximale Reichweite" (602 Kilometer nach WLTP) ist neuerdings für 51.990 (vor Prämienabzug) erhältlich. Im Januar sank dessen Preis von 59.490 auf 53.990 Euro. Der aktuelle Tesla-Bestseller Model Y kostet in der Long-Range-Variante seit Januar 54.900 Euro; zuvor waren es 2.000 Euro mehr. Beim Performance-Topmodell mit 533 Kilometern WLTP-Reichweite sank der Preis im April von 64.990 auf 60.990 Euro beziehungsweise 57.470 Euro nach Abzug des Umweltbonus; dieser Tarif gilt aktuell noch.

Grund für die Preissenkung sind laut Tesla Verbesserungen der Konstruktions- und Herstellungsprozesse; "die Transformation von kostenintensiven Kleinserienprodukten zu günstigeren Massenserienfahrzeugen" sei inzwischen abgeschlossen. Außerdem habe die Stabilisierung der Lieferketten dazu beigetragen, dass die Kosteninflation normalisiert werden konnte. Die Steigerung der lokalen Fahrzeugproduktion und die damit verbundenen Skaleneffekte helfen ebenso, dass die Einsparungen an die Kunden weitergegeben werden können.

Im Video nach dem ersten Absatz und in der oben angezeigten Fotoshow haben wir das umfangreich aufgefrischte Tesla Model 3 (Modelljahr 2024) im Fahrbericht.

barometer-needle

Ja, deren Lauf ist noch lange nicht vorbei.Nein, irgendwann schwächt sich auch deren Wachstum ab.

Tesla senkt die Preise seiner Modelle in Deutschland seit Jahresbeginn kontinuierlich. Diesmal sind die großen Baureihen dran; Model S und X kosten seit Anfang September jeweils weniger als 100.000 Euro. Besonders verlockend sind die aktuellen Tarife der Einstiegsmodelle: Model 3 und Y tragen in ihren heckgetriebenen Varianten Netto-Listenpreise von weniger als 40.000 Euro, womit sie sich jeweils für die staatliche E-Auto-Förderprämie in voller Höhe qualifizieren.

Sources


Article information

Author: Mrs. Vanessa Roberts

Last Updated: 1698371522

Views: 784

Rating: 3.8 / 5 (103 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Mrs. Vanessa Roberts

Birthday: 2007-01-28

Address: 15244 Frazier Throughway Suite 492, West Kayla, NV 92769

Phone: +4519464308203598

Job: Air Traffic Controller

Hobby: Photography, Archery, Crochet, Billiards, Camping, Beer Brewing, Amateur Radio

Introduction: My name is Mrs. Vanessa Roberts, I am a multicolored, brilliant, spirited, skilled, talented, lively, clever person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.